Gästebuch/Presse

Meinungen und Erlebnisse der Gäste, Teilnehmer und der Presse

Konzert "Native Flutes meet Piano" in Markdorf am 02.11. und 03.11.2018


Hallo lieber Frank,

ich sitze gerade da und lausche meinem Wochenende und all dem wofür ich dankbar bin, nach.

Da taucht das Konzert gestern Abend nochmals auf.

Die Indianerflöten erzählen von vielen Naturplätzen und scheinen einfach die Natur in eine weitere Form hinein zutragen, das liegt sicher auch an der hingebungsvollen Art des gespielt werdens.

Und dazu das Klavier, so besonders einfühlsam gespielt, Enaudi hätte seine Freude gehabt.

Viele liebe Grüße

Andrea Zacke


Hallo Frank!

Ganz herzlichen Dank für so einen besonderen Abend, den wir sehr genossen haben. Beseelt sind wir nach Hause gefahren und sprechen euch Musikern ein ganz dickes Lob aus. Einfach total beeindruckend, was ihr auf die Beine gestellt habt!!

Viele liebe Grüße

Albertine und Günter


Lieber Frank und Sandro,

das Konzert im historischen Gewölbekeller war ein tolles Erlebnis. Die gefühlvollen, feinen Pianoklänge von Sandro und die natürlichen Flötenklänge, die mal leise und dann wieder dominant ein breites Spektrum abdecken, klingen noch immer in unseren Ohren. Ein Fest für die Sinne und Balsam für die Seele.

Danke für diesen wunderschönen Abend.

Liebe Grüße

Reiner und Rita


Hallo Frank,

wollte mich nochmal für das wunderbare Konzert am Samstag bedanken. Es war einfach Klasse! Die Akustik war super und die heimelige Stimmung im Kellergewölbe geradezu perfekt. Ich fand es auch ein gutes Konzept, dass Du teilweise Sounds anderer Instrumente vorher eingespielt hattest, die dann durch die traumhaften Klänge Der Indianerflöten ergänzt worden sind. Einfach wunderschön.

Liebe Grüße

Petra Schubert


Guten Morgen lieber Frank!

Euer Konzert war ein wunderbarer Klanggenuß! Sooo schön! Und eine ganz besonders schöne Liedauswahl! Vielen herzlichen Dank!

Das Halleluja wurde früher immer in der Taverne von Livanjana gespielt....Ich mag unbedingt wieder kommen zum nächsten Konzert!

Liebe Grüße

Maren Leßmann


Konzert "Native Flutes meet Piano" auf dem Pilzhof am 09.09.2018


Lieber Frank

es war wunderschön gestern 🎹mit nativ- Flöte.wie schon gesagt: wenn man diese Kombination jemandem erzählt, dann können viele sich nichts darunter vorstelien 😃🙃life war es fließender Honig mit Milch für den Gehörgang und für's Seelchen😍🎶👌es floss wie Butter in der Sonne, besonders das Gemüt hatte seine entspannte Freude .❣ jaa, Euch beiden weiterhin so viel Freude im Miteinander und für die Leute🎶🍀🌹

Liebe Grüße

Daniala Schwan


Wildkräuter-Exkursion am 06.08.2017


Lieber Frank,

Deine Kräuterexkursion, bei der Du uns neben Deinem umfangreichen

Fachwissen auch viel von Deiner Achtsamkeit und Liebe zur Natur

mitgegeben hast, hat alle begeistert!

Ewald (der Dir am Ende von seinem Wander- Naviprogramm MAPS.ME erzählt

hat) brachte es so auf den Punkt: "Frank ist ein echt klasse Typ! Er

denkt wie wir". Für Harald (der Lange) hatte es außer den Kräutern noch

eine andere Komponente. Er steckt in einer beruflichen Krise, bei der er

sich verheizen lässt. Darum machte ihn Deine Entscheidung sehr

nachdenklich.

So nahmen wir gestern alle sehr viel mit, das noch weiter nachwirken

wird. Die Anderen sind ja alle Gartenbesitzer und waren richtig

angefixt, ihre Gärten nach den von dir vorgestellten Kräutern zu

durchforsten. Sie meinten, dass sie halt bisher das, was sie für Unkraut

hielten, einfach abgemäht hatten. Doch hat sich nun wohl geändert.

In Bezug auf Verbesserungen Deinerseits kann ich Dir nichts berichten,

denn alle waren rundum begeistert. Es ist ihnen nichts in den Sinn

gekommen, was hätte besser sein können. Sowohl von Deiner Art, als auch

von dem, was und wie Du uns die Kräuterwelt nahegebracht hast. Es

erinnerte mich gestern an Deinen Flöten- Workshop. Auch bei diesem Thema

hatte jeder Teilnehmer so viel mitgenommen und Deine Liebe zur Flöte,

und überhaupt zur Musik, gespürt. Du hast durch Deine Art bei diesen

Themen die Begabung, den Funken überspringen lassen zu können. So war es

auch gestern.

Auch ich bedanke mich nochmal ganz herzlich bei Dir für das, was Du uns,

und wie Du es uns nahegebracht hast und bin schon am überlegen, wie ich

meinen Balkon bekräutern könnte.

Die CD's sind übrigens sehr schön und abwechslungsreich.


Ja, ich hoffe auch auf ein Bis bald mal wieder und sende Dir liebe Grüße.

Edmund


Indianerflöten-Seminar am 25.03.2017


Lieber Frank,

ich werde ganz viel Freude mit den Indianerflöten haben. Da müssen in der Lernphase die Haus- Mitbewohner nun durch. Danach können sie es vielleicht genießen.  Aber die Flöten brauchen ja auch ihre Ruhezeiten...

Der Tag mit Dir gestern war ein echter Gewinn und Du hast uns die Indianerflöte mit so einer Begeisterung nähergebracht, dass der Funke gar nicht anders konnte, als überzuspringen. Herzlichen Dank dafür.

Die CD's, vor allem die von Nakai, beinhalten ja eine große Anzahl an möglichen Tonfolgen und Ausdrucksmöglichkeiten um davon zu lernen, und sie laufen auch schon den ganzen Morgen.

Ich habe mir immer gewünscht, ein Instrument zu spielen, mit dem ich die inneren und äußeren Stimmungen in Form von Klängen zum Ausdruck bringen kann. Du hast es ja auch schön beschrieben. Natürlich erst nach dem erlernen des "Handwerks". Ich bin froh, dass diese Flöte mit Ihren schönen Molltönen ihren Weg über Dich in mein Leben gefunden hat.

Wenn Du mal wieder eine Kräuterwanderung oder überhaupt etwas in der Natur und/ oder mit Musik planst und noch einen Platz frei hast, würde ich mich sehr über eine Nachricht freuen. Die Ankündigungen auf Deiner Webseite werde ich auch im Auge behalte

Liebe Grüße bis zum nächsten Mal

Edmund


Lieber Frank

Danke nochmals für das Näherbringen der Indianerflöte.

Wir spielen jeden Tag und es macht riesig Spass. Es wird auch von

Tag zu Tag einfacher die Löcher zu schliessen und ein klein wenig

variantenreicher zu spielen.

Unsere Katze lauscht auch gerne den Klängen der Flöte.

Ich fühl mich sehr bereichert mit und durch diese Flöte.

Ganz liebe Grüsse und bis bald mal :-)

Esther und Peter


Lyrische Klangreise am 16.10.2016 in Überlingen

Hallo Herr Brauchle,

ich war gestern bei der Klangreise und habe sie kurz angesprochen wegen dem Seminar am Samstag.

Also wenn sie das Seminar im Frühjahr nochmals anbieten, dann würde ich sie gern fragen ob sie mich auf die Verteilerliste aufnehmen.

So gern ich diesen Samstag kommen würde, es wäre zu viel zu schieben.

Der Abend hat ganz fein nachgewirkt,

Ich war erstaunt welch Raumerweiterung die Flötenklänge erzeugen.

Herzliche Grüße

Andrea Zacke



Indianerflötenkonzert am 22.05.2016 in Überlingen


Pressebericht aus dem Südkurier vom 28.06.2016 (siehe unten)











Indianerflöten-Seminar / 02.04.2016


"Ich habe auf der Nachhausefahrt vom Flötenseminar bei Frank noch in einen Feldweg fahren und die Landschaft mit der den neuen Flöten bespielen müssen - endlich Kommunikation mit Landschaften, Gänsehaut.

Zu hause gabs schnell was zu essen für mich und die Katzen, ein bisschen Müll raustragen und so und dann ging es weiter....von Flöte zu Flöte.

Ich kann gerade gar nicht aufhören. Euch allen eine gute Nacht, vielleicht schaffe ich es ja auch noch ins Bett, müde bin ich ja...

Das war ein schöner Tag mit Euch!"

Christine

 


"Ich hatte keine Ahnung von Tuten und Blasen. Mit gemischten Gefühlen ging ich zu Franks Flötenseminar.

Blamiere ich mich jetzt bis auf die Knochen? Andererseits hatte ich Lust was Neues auszuprobieren.

Ich hatte Frank in eine Kirche spielen gehört und war ganz bezaubert von diesen Klängen gewesen.

Also meldete ich mich zum Flötenseminar an. Um es gleich vorneweg zu sagen - ich habe mich nicht blamiert !

Wir waren vier Teilnehmer, die sich von Anfang an super verstanden. Die Atmosphäre bei Frank ist sehr persönlich

und man fühlt sich gleich wohl. Die Räume sind sehr großzügig und hell und bieten viele Möglichkeiten.

Zu Beginn gab's erst mal viel Theorie, sehr spannend und professionell präsentiert.

Dann endlich eine Flöte - ich brachte nur Quietschten zustande - Frust !!

Frank und die anderen zeigten mir dann woraufs ankommt und ich war wieder entspannt. Dann ging’s einfach ums üben, üben, üben.

Zur Mittagspause hin hatte ich schon die ersten Erfolgserlebnisse. Nach dem Essen spielten wir in einer Tiefgarage und der

Effekt war enorm - es machte Spaß. Ich ahnte, was alles für Möglichkeiten in so einer Flöte, und in mir, stecken.

Am Nachmittag hörten und sahen wir Konzertmitschnitte von Flötenspielern mit anderen Instrumenten – sehr inspirierend.

Dann noch viel Tipps und Tricks von Frank und üben, üben, üben. Viel zu schnell war der Nachmittag vergangen, ich hatte

jedes Zeitgefühl verloren.

Zum Abschluss haben wir alle zusammen gespielt, Flöten und Percussions, und es hat richtig super Spaß gemacht !!

 

Für mich war dann klar, ich will auch eine Flöte haben. Frank hat mir dann eine sehr schöne a-moll Flöte in Zeder besorgt,

und ich habe viel Freude damit."

Wolfgang


Indianerflöten-Konzert bei Herrmannsdorfers / 24.02.2016


"Lieber Frank,

von ganzem Herzen vielen Dank,  dass ich Dich und Dein beseeltes Flötenspiel zum ersten Mal im Februar bei Hermannsdorfer in Daisendorf erleben durfte, das war für mich persönlich eine Offenbarung! Die Klänge haben sofort tief mein Herz berührt und mich augenblicklich in eine friedvolle Harmonie mit mir selbst, dem Himmel und der Erde gebracht! Dieser  EIN-KLANG in mir hat wohltuende Schwingungen frei gesetzt und Blockaden gelöst; das habe ich bisher auf diese Weise noch nie zuvor erlebt. DU hast die wundervolle Gabe aus den vielfältigen Indianerflöten diese Töne und Klänge heraus zu zaubern, und wer es vermag, sie mit dem Herzen zu hören, wird reich beschenkt! DANKE für diese wunderbare Erfahrung und Danke, dass Du bereit bist am 22. Mai bei uns im Pfarrhaus am See zu spielen; ich freue mich jetzt schon auf diesen ausserordentlichen und einzigartigen Hörgenuss.

Mögen Dich die Eintragungen in Dein Gästebuch Zeit Deines Lebens begleiten, Dich bereichern und Dir DEIN heilsames musische WIRKEN wiederspiegeln, so dass die Freude, die Du anderen schenkst, auf diese Weise hundertfach zu Dir zurückkehrt und DEIN Herz erwärmt."

In Wertschätzung und musischer Verbundenheit

Marion Michaela Neuhaus


"Von Deinem ungewöhnlichen Hobby der Indianerflöten-Töne wussten wir. Wir konnten uns aber nicht so recht vorstellen, um was es da so geht. Jetzt durften wir Dich im Februar bei Hermannsdorfer live erleben. Es war der Hammer! Annelise und mir hat es so gut gefallen, dass wir uns freuen würden, wenn Du anlässlich meines "Runden" spielen würdest."

Jürgen

Natur & Musik verbinden